Zitronen-Tassenkuchen

Die sogenannten „Mug-Cakes“, zu Deutsch „Tassenkuchen“ waren vor 2 Jahren total im Trend und sind zwischenzeitlich leider etwas in Vergessenheit geraten.

Dabei sind  diese kleinen Kuchen aus der Mikrowelle perfekt, wenn sich unerwarteter Besuch ankündigt oder wenn man einfach etwas Süßes für Zwischendurch braucht.

Weil ich diese kleinen Kuchen so liebe habe ich heute einen Zitronen-Tassenkuchen gemacht. Er ist schön saftig und macht total Lust auf Sommer! Den Zitronen-Tassenkuchen kann man z. B. noch mit Beeren aufpeppen, aber leider ist gerade Winter und meine Tiefkühltruhe hatte keine in petto.

Ich würde ihn jetzt am liebsten auf dem Balkon verspeisen, allerdings bei aktuell -5 Grad keine so Gute Idee. Vermisst ihr den Sommer auch so sehr wie ich?

Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal einen Nutella-Tassenkuchen gemacht; also das schokoladige Gegenstück zu diesem hier. Heute hatte ich allerdings Luft auf etwas fruchtiges und deshalb kommt hier das Rezept:

 

Zitronen-Tassenkuchen

Zubereitungszeit: 

Backzeit: 

Gesamtzeit: 

Zutaten
  • 2 Eßl Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 3 Eßl Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eßl Zitronensaft
  • Abrieb von einer halben Zitrone (wer mag)
  • ½ Tl Backpulver
  • 5 Eßl Mehl
  • 1 Eßl Milch oder Sahne
Zubereitung
  1. Alle Zutaten einfach in eine Tasse (250 ml) geben und gut miteinander vermischen, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Die Tasse mit dem Teig in die Mikrowelle stellen und bei 800 Watt ca. 2,5-3,5 Min. "backen"
Tipp
2 Eßl Beeren zum Teig dazugeben und mitbacken
Anstatt eine große Tasse reicht der Teig auch für 2 kleine Tassen

 

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten: