Selbstgemachter Vanillezucker

Vanillezucker aus dem Päckchen war gestern. Selbermachen lautet die Devise; schmeckt besser, ist günstiger, geht super schnell, hält sich eine Ewigkeit und verfeinert im Handumdrehen süße Leckereien.

1 Eßl. selbstgemachter Vanillezucker entspricht 1 Päckchen Vanillezucker.

Selbstgemachter Vanillezucker in einem schönen Glas mit Schleife ist auch eine super Geschenkidee oder Mitbringsel.

 

Selbstgemachter Vanillezucker

Zubereitungszeit: 

Backzeit: 

Gesamtzeit: 

Ergibt: 1 kg.

Zutaten
  • 1 Bourbon-Vanilleschote
  • 1 kg. Zucker
Zubereitung
  1. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen, das Mark herauskratzen und in einen Mörser oder eine Schüssel geben.
  2. Ca. 5 Eßl. Zucker zum Vanillemark geben und gut vermengen bis das Mark nicht mehr klumpt.
  3. Anschließend den Vanillezucker in einen Behälter mit Deckel geben und den restlichen Zucker zugeben. Nochmals kurz vermengen. Die leere Vanilleschote halbieren und auf den Vanilleuzcker legen.
  4. Am Anfang kann es sein, dass der Vanillezucker leicht anfängt zu klumpen; das liegt an der Feuchtigkeit der Vanille. Am besten schüttelt ihr den Vanillezucker einfach ab und zu.
  5. Tipp: Wenn ihr vom backen oder kochen eine "leere" Vanilleschote übrig habt halbiert diese und gebt sie zum Vanillezucker einfach dazu; dies verstärkt das Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten: